Sie sind hier: Aktuelles » 

IM NOTFALL

NOTRUF 112
Integrierte Leitstelle (ILS)
weitere Informationen

Notfallsanitäter beginnen Ausbildung in Biberach

Seit dem vergangen Jahr bildet das Deutsche Rote Kreuz (DRK), Kreisverband Biberach e.V., junge Menschen zu Notfallsanitätern aus. Im Oktober dieses Jahres begannen drei weitere Ausbildende ihre dreijährige Ausbildung an der Lehrrettungswache in Biberach. Notfallsanitäter haben zum 01.01.2014 das bisherige Berufsbild des Rettungsassistenten abgelöst.

Praxisanleiter Dominik Wichmann mit den Auszubildenden Johannes Eperts, Patricia Geiselhart und Leonie Endel sowie DRK-Geschäftsführern Michael Mutschler und Peter Haug. (v.l.n.r.) Foto: Thomas Warnack

Am 01.10.2015 begannen Patricia Geiselhart, Leonie Endel und Johannes Eperts ihre Ausbildung zum Notfallsanitäter beim DRK-Kreisverband Biberach e.V.. „Wir planen, ab 2016 kontinuierlich mindestens sechs jungen Menschen einen Ausbildungsplatz zu ermöglichen.“ sagt DRK-Geschäftsführer Michael Mutschler.

Die Ausbildung gliedert sich in die praktische Tätigkeit an der DRK-Lehrrettungswache in Biberach, die schulische Ausbildung an der DRK-Landesschule Baden-Württemberg sowie Hospitationen am Sana-Klinikum Biberach.

Die Auszubildenden erlangen fundierte Kenntnisse, welche sie optimal auf ihren Beruf als Notfallsanitäter vorbereiten. Das duale Ausbildungssystem ermöglicht es, theoretisch erlerntes Wissen zeitnah in den Praxisphasen zu festigen.

Die praktische Ausbildung vor Ort wird durch die beiden Praxisanleiter Dominik Wichmann und Christoph Mieger koordiniert und durchgeführt. Die ärztliche Aufsicht obliegt Dr. med. Frank Nebbe.

Die Anforderungen an das Berufsbild Notfallsanitäter wurden durch das Notfallsanitätergesetz (NotSanG) hoch gesteckt. Die Rahmenbedingungen und Anforderungen an Auszubildende und den Betrieb sind sehr komplex, so Mutschler.

Der DRK-Kreisverband Biberach e.V. gliederte den Bereich Berufsausbildung bereits zum Ausbildungsbeginn 2014 lückenlos in das bestehende Qualitätsmanagement ein. „Wir sind einer der ersten Rettungsdienste in Baden-Württemberg, welche einen zertifizierten Lehrbetrieb für Notfallsanitäter vorweisen können.“ sagt Mutschler.

Dankbar ist das DRK den Krankenkassen, die die zur Ausbildung notwendigen Finanzmittel zur Verfügung stellen und insofern die Rahmenbedingungen zur Ausbildung geschaffen werden können.

27. Oktober 2015 23:00 Uhr. Alter: 2 Jahre