Sie sind hier: Aktuelles » 

IM NOTFALL

NOTRUF 112
Integrierte Leitstelle (ILS)
weitere Informationen

Dem Dienst am Menschen gewidmet

Zwei Männer der ersten Stunde des Rettungsdienstes im Landkreis Biberach verlassen das Deutsche Rote Kreuz (DRK). Edgar Bosch und Werner Lemke engagierten sich jeweils über 40 Jahre haupt- und ehrenamtlich im DRK-Kreisverband Biberach e.V. Zum Jahresbeginn 2017 gehen sie in den wohlverdienten Ruhestand.

DRK-Geschäftsführer Michael Mutschler, Rettungswachenleiter Otto Rief, Werner Lemke, Edgar Bosch, DRK-Geschäftsführer Peter Haug. (v.l.n.r.)

Die beiden DRK-Geschäftsführer Peter Haug und Michael Mutschler dankten im Rahmen einer Feierstunde den beiden scheidenden Mitarbeitern für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Bevölkerung im Landkreis Biberach. „Sie haben sich nicht nur für das Rote Kreuz, sondern maßgeblich auch zum Wohle für die Bevölkerung im Landkreis Biberach verdient gemacht.“ so Mutschler.

Edgar Bosch engagierte sich seit 1974 in vielfältiger Weise im Roten Kreuz. So war er viele Jahre als Disponent in der Integrierten Leitstelle in Biberach eingesetzt. Über 19 Jahre leitete er die DRK-Rettungswache in Laupheim und pflegte in dieser Zeit eine enge Zusammenarbeit mit den örtlichen Fachdiensten und Behörden. Zusätzlich zu seiner beruflichen Tätigkeit engagierte sich Edgar Bosch über 41 Jahre ehrenamtlich im DRK-Ortsverein Laupheim.

Werner Lemke war seit 1976 beim DRK beschäftigt. Mehr als 18 Jahre war Herr Lemke als Desinfektor für kreisweit alle Rettungswachen des DRK aktiv und setzte mit seinem Wirken heutige Standards für Hygienemaßnahmen im DRK-Rettungsdienst. Gemeinsam mit Edgar Bosch, lenkte er über 19 Jahre die Geschicke der Rettungswache in Laupheim. Maßgeblich prägten die beiden in dieser Zeit die Entwicklung des Rettungswesens im Großraum Laupheim. Auch Werner Lemke war neben seiner beruflichen Tätigkeit im Rettungsdienst im DRK-Ortsverein Laupheim ehrenamtlich aktiv.

Für ihre herausragenden Verdienste wurden Edgar Bosch und Werner Lemke im Rahmen der diesjährigen DRK-Kreisversammlung vom Ersten Vorsitzenden des DRK-Kreisverbandes Biberach e.V., Peter Schneider, mit der Kreisehrung in Gold ausgezeichnet - der höchsten Anerkennung des DRK-Kreisverbandes Biberach e.V..

14. Dezember 2016 20:26 Uhr. Alter: 1 Jahre