Sie sind hier: Aktuelles » 

IM NOTFALL

NOTRUF 112
Integrierte Leitstelle (ILS)
weitere Informationen

Rettungswagen ohne Martinshorn im Kindergarten Rupertshofen

Herr Manfred Rommel (Rettungsassistent und Koordinator für Schul- und Jugendarbeit) vom DRK Biberach machte sich mit dem Rettungswagen auf den Weg nach Rupertshofen. Natürlich ohne Martinshorn und Blaulicht. Die Kinder freuten sich schon auf ihn, sie wollten unbedingt wissen wie es in einem Rettungswagen aussieht, interessieren sich für Notfälle und Erste-Hilfe. In der Gesamtgruppe stellte sich Herr Rommel den Kindern in Berufskleidung vor. Er erklärte den Kindern seinen Beruf und dessen Aufgaben.

An diesem Vormittag gab es spannende und interessante Momente für die Kinder. Sie durften sich z. B. gegenseitig einen Fingerkuppen Verband  anlegen, wissen nun über die Notrufnummer 112 Bescheid und lernten den Rettungswagen  kennen. Voller Freude und Neugierde waren die Kinder mit dabei.

Es ist wichtig, den Kindern schon frühzeitig die Angst zu nehmen und ihnen gleichzeitig die Grundlagen der Ersten Hilfe näher zu bringen, so Herr Rommel. Da die Vorschulkinder sehnsüchtig schauten, schaltete er doch noch kurz das Blaulicht zum Abschluss  ein.

Die Erzieherinnen  Brigitte Rieger, Carolin Maier und Frau Kaiser-Walz vom Kindergarten Rupertshofen bedanken sich herzlich bei Herrn Rommel für seinen interessanten und informativen Besuch.

Text: Kindergarten Rupertshofen

5. November 2016 11:44 Uhr. Alter: 1 Jahre