Sie sind hier: Aktuelles » 

IM NOTFALL

NOTRUF 112
Integrierte Leitstelle (ILS)
weitere Informationen

Rettungswagen zu Besuch in der Abt-Ulrich-Blank Grundschule

Am Montag, 16. Januar 2017, fuhr Herr Rommel, Kreisausbildungsleiter und Koordinator der Schul- und Jugendarbeit beim DRK-Kreisverband Biberach, mit einem Rettungswagen in den Pausenhof und zeigte den interessierten Schülern der Erste-Hilfe-AG von Frau Schmeil, was für spannende Dinge darin zu finden sind.

So erklärte er zum Beispiel, dass es ein Brett mit einer Spezialfolie  gibt, mit dem man  Patienten, die sich nicht selbstständig bewegen können, auf die Transportliege (mit dem sogenannten „Rollboard“)  schiebt. Manche Schüler durften sich auch auf die Liege legen. Außerdem gibt es im Rettungswagen einen speziellen  Mülleimer für Nadeln. Die Kinder konnten auch in die Schränke schauen, in denen z.B. Verbandsmaterial war. Herr Rommel erklärte den Schülern, warum es drei verschiedene Rucksäcke in dem RTW gibt. Jeder ist für einen bestimmten Einsatz gedacht, so gibt es einen Rucksack, in dem sich Material zur Versorgung von Brandwunden befindet.

Während immer eine Gruppe mit Herrn Rommel und Frau Müller (FsJ) den Rettungswagen besichtigte, durfte eine zweite Gruppe mit Frau Metzler, der Lehrerin der Bastel-AG, einen Rettungswagen aus Papier ausschneiden und zusammenkleben. Eine weitere Gruppe übte mit Frau Schmeil das Anlegen von Verbänden bei Kopf- oder Platzwunden.

Für die Kinder war es ein besonderer Nachmittag. Sie lernten viel Neues und hatten dabei auch viel Spaß.

Text: Abt-Ulrich-Blank Grundschule Uttenweiler

30. Januar 2017 21:01 Uhr. Alter: 350 Tage