Sie sind hier: Aktuelles » 

IM NOTFALL

NOTRUF 112
Integrierte Leitstelle (ILS)
weitere Informationen

10 Jahre Schulsanitätsdienst an der Mali-Gemeinschaftsschule

In einer kleinen Feierstunde wurde das 10-jährige Bestehen des Schulsanitätsdienstes an der Biberacher Mali-Gemeinschaftsschule begangen. Aus einer kleinen Gruppe von zehn Schülern entwickelte sich der Schulsanitätsdienst (SSD) wie er heute mit 57 Aktiven aus allen Klassenstufen besteht.

Der Schulsanitätsdienst versteht sich als integrativer Dienst an der Mali-Schule. Helfen als Wert gibt es in jeder Kultur und schafft die interkulturelle Verbindung aller Schüler. Über regelmäßiges Training lernen die Schüler in der Gruppe zusammenzuarbeiten. Über den normalen Rotkreuzkurs hinaus, können sich die Schüler des Schulsanitätsdienstes über einen erweiterten Kurs mit zusätzlichen Maßnahmen qualifizieren. Dazu gehören die Realistische Notfalldarstellungen, bei welcher Mimen entsprechend geschminkt werden. Video-Mitschnitte dienen bei den anschließenden Besprechungen der Reflektion.

Neben den täglichen Einsätzen, verrichten die Schulsanitäter mittlerweile auch bei Schul- und Sportveranstaltungen Wachdienste. Etwa 400 Einsätze gibt es im Jahr. Dazu gehört andere zu trösten genauso wie die Erstversorgung eines gebrochenen Beines als auch die Einweisung von Rettungswägen im Schulhof zu den vielfältigen Aufgaben. Alle Einsätze müssen ebenso dokumentiert werden.

Die Schulsanitäter haben in den letzten zehn Jahren an zahlreichen Schulsanitätstagen und Wettbewerben des DRK-Landesverbandes Baden-Württemberg e.V. teilgenommen. Aktuell sind sie auf Platz 12 im baden-württembergischen Ranking mit über 6.000 Schulsanitätsdiensten. In einer Feierstunde dankten DRK-Geschäftsführer Peter Haug und Schulkoordinator Manfred Rommel dem betreuenden Lehrer Dieter Maucher und Rektor Karl Schley für das jahrelange Engagement und die Zusammenarbeit mit dem DRK-Kreisverband Biberach e.V..

27. Juli 2017 23:47 Uhr. Alter: 172 Tage