Sie sind hier: Aktuelles » 

IM NOTFALL

NOTRUF 112
Integrierte Leitstelle (ILS)
weitere Informationen

Erste Hilfe Kids an der Braith-Grundschule: Grundschüler lernen spielerisch Erste Hilfe - altersgerecht und präventiv

An der Braith Grundschule in der Biberacher Innenstadt startete mit dem Beginn des neuen Schuljahres eine neue AG. Im Rahmen einer AG für die dritten und vierten Klassen werden in diesem Schuljahr erst-mals „Erste Hilfe Kids“ ausgebildet.

Die Schüler und Schülerinnen werden basierend auf den Inhalten des Juniorhelferprogrammes des Deutschen Roten Kreuzes ausgebildet. Ziel des bewährten Ausbildungs- und Lernprogrammes ist die Unfallverhütung und Heranführung an ausgewählte Elemente der Ersten Hilfe in der Primarstufe (Grundschule). Schon die Kleinsten können lernen, wie man sich in brenzligen, unsicheren oder gar gefährlichen Situationen richtig verhält und präventiv handelt. Der Juniorhelfer kann im erweiterten Sinne auch als „Schulsanitäter in der Grundschule“ verstanden werden.

Juniorhelfer sind Schüler, die sich sozial engagieren und sich für ein gutes und sicheres Schulklima (und meist auch weit darüber hinaus) einsetzen. Helfen (auf allen Ebenen) soll als Prinzip menschlichen Zusammenlebens verstanden werden. Somit ist der Juniorhelfer weit mehr als nur der einfache Ersthelfer in der Grundschule. Die Erste Hilfe dient sozusagen als Instrument, um die Fürsorge, Empathiefähigkeit, Mitmenschlichkeit und viele weitere wichtige Aspekte die für ein gelingendes Miteinander von großer Bedeutung sind, zu schulen und zu leben. Als Juniorhelfer übernehmen die ausgebildeten Grundschulkinder Verantwortung für sich und andere. Dabei lernen sie auf spielerische Art und Weise, Menschen in einem Notfall beizustehen und richtig zu handeln.

Die Unfallverhütung nimmt innerhalb des Programms, welches von der Kampagne "stark.stärker.WIR" des Kultusministeriums Baden-Württembergs unterstützt wird, ebenfalls einen hohen Stellenwert ein.

Das Juniorhelferprogramm ist eines der vom Kultusministerium empfohlenen Präventionsprogramme in Baden-Württemberg.

Inhalte des Juniorhelferprogramms sind unter anderem:

  • Notruf
  • Kleine Wunden
  • Hitze- und Kälteschäden
  • Bauchschmerzen
  • Kopfverletzungen
  • Starke Blutungen
  • Verletzungen des Bewegungsapparates
  • Bewusstlosigkeit


Angeboten wird die AG von Sabine Wiesner, Kassenlehrerin einer 3. Klasse. Frau Wiesner wird dabei von der Schulsozialarbeiterin Fr. Klausner unterstützt. Im Vorfeld nahmen die beiden Pädagoginnen an einer 1-tägigen Schulung des Deutschen Roten Kreuzes teil. Dabei lernten sie auch die vorbereiteten Materialien des Juniorhelferprogrammes und deren Einsatzmöglichkeiten kennen. So gerüstet konnte die AG Anfang Oktober mit 10 Kindern starten. Beim ersten Treffen der angehenden Erste Hilfe Kids waren nicht nur mehrere Eltern und die Rektorin Fr. Jeske anwesend, sondern auch Manfred Rommel vom DRK. Er durfte Fr. Wiesner den Juniorhelfer- Rucksack überreichen. Dieser enthält alle notwendigen Verbandsmaterialien und auch viele weitere wichtige Ausrüstungsgegenstände: von den Schutzhandschuhen bis zur Rettungsdecke. Mit diesem Rucksack ausgerüstet können die hoffentlich bald ausgebildeten Erste Hilfe Kids auf dem Schulhof dann als Ersthelfer tätig werden.


Ausgrüstet mit diesem dürfen dann die Kinder nach erfolgter Ausbildung auf dem Pausenhof Sanitätsdienst machen und ihre Mitschüler bei kleinen und größeren Verletzungen und Unfällen helfend zu Seite stehen. Aber bis dahin muß noch gelernt und geübt werden: wie versorge ich Verletzungen und Wunden richtig.In welcher Reihenfolge handle ich, wann muss ich mir weitere Hilfe holen… Frau Wiesner welche die AG leitet, freut sich über die neue Herausforderung und die sehr interessierten und motivierten Schüler. Ihr Ziel ist, dass sie den Kindern Kompetenzen und Fertigkeiten vermittelt, welche diese dann auch später in ihrem weiteren Leben anwenden können. Und warum haben sich die Kinder für das Angebot Erste Hilfe Kids entschieden? Alle sind sich einig:“Ich möchte anderen helfen!“.

Text u. Bild: Braith Grundschule Biberach

18. Oktober 2017 20:56 Uhr. Alter: 89 Tage