Sie sind hier: Aktuelles » 

IM NOTFALL

NOTRUF 112
Integrierte Leitstelle (ILS)
weitere Informationen

Ferienprogramm in Baustetten

Große Augen bekamen die 20 Kinder beim Baustetter Ferienprogramm, als Manfred Rommel, Kreisausbildungsleiter und Koordinator für Schul- und Jugendarbeit vom DRK-Kreisverband Biberach e.V., mit einem Rettungswagen vorfuhr. In Kleingruppen durften die Kinder im Alter von drei bis sieben Jahren das Fahrzeug unter die Lupe nehmen und viele Fragen stellen.

Besonders spannend war für die Kinder das Innere des Rettungswagens. Hier zeigte und erläuterte Manfred Rommel die verschiedenen Gerätschaften, wie zum Beispiel ein EKG-Gerät mit Defibrillator oder auch Beatmungsgeräte. Sogar auf der Liege durften die Kinder eine Runde drehen.

Außerdem übten drei junge Assistentinnen vom Jugendrotkreuz mit den Kindern das Anlegen eines Verbandes und die mutigen konnten sich sogar echt aussehende Wunden schminken lassen. Im Anschluss konnte jedes Kind seinen ganz persönlichen Rettungswagen basteln. Voller Freude und Neugierde waren die Kinder mit dabei.

Es ist wichtig, den Kindern schon frühzeitig die Angst zu nehmen und ihnen gleichzeitig die Grundlagen der Ersten Hilfe näher zu bringen, so Manfred Rommel. Alles in allem war es für die Kinder ein spannender und interessanter Nachmittag.

 

Text: Initiatoren Ferienprogramm Baustetten

28. August 2017 12:59 Uhr. Alter: 293 Tage