Sie sind hier: Aktuelles » 

IM NOTFALL

NOTRUF 112
Integrierte Leitstelle (ILS)
weitere Informationen

Neuer Schwung beim DRK: Jugend- und Sozialarbeit wird gestärkt

Die diesjährige DRK-Kreisversammlung wählte Conny Bögel zur Kreissozialleiterin und Fabian Frick zum Kreisjugendleiter des DRK-Kreisverbandes Biberach e.V. Beide haben große Pläne, wie sie ihre Bereiche in den kommenden Jahren weiterentwickeln wollen.

Fabian Frick ist seit vielen Jahren im Roten Kreuz engagiert. Als Kreisjugendleiter verantwortet der 26-jährige nun die Arbeit des DRK-Jugendverbandes im Landkreis Biberach. Ein dynamisches Umfeld mit einer Vielzahl an Herausforderungen. Oberste Priorität hat für ihn der Aufbau und die Stärkung von Ortsgruppen. „Junge Menschen absolvieren nach ihrer schulischen Laufbahn eine Berufsausbildung oder ein Studium. Hier gilt es, trotz des turbulenten Umfeldes den Bezug zum Verband zu stärken und das ehrenamtliche Engagement interessant zu gestalten.“ so Frick. Daher ist es für ihn ebenso wichtig, die Ausbildung von Jugendgruppenleitern voranzutreiben und möglichst viele Jugendliche und junge Erwachsene für diese Aufgabe zu mobilisieren. In den kommenden Monaten soll auch die aktuelle, bundesweite JRK-Kampagne „Menschlichkeit“ weiter in den Ortsgruppen kommuniziert werden.

Auch Conny Bögel ist beim DRK keine Unbekannte. Seite vielen Jahren ist sie im DRK-Ortsverein Biberach aktiv. Bedingt durch ihren beruflichen Schwerpunkt in der Gesundheits- und Krankenpflege, reizte die 30-jährige Bögel der Bereich der Sozialarbeit im DRK. „Ich sehe sehr viel Potential in unserem Verband, welches neu aufgearbeitet werden kann.“ sagt Bögel. Sie möchte neben der Gewinnung von ehrenamtlichen Kräften in diesem Bereich, vor allem neue Angebote etablieren. Bewegungsprogramme und unterstützende Angebote für ältere Menschen sollen nachhaltig ausgebaut werden. „Senioren müssen für uns verstärkt in den Mittelpunkt gerückt werden."

Die stellvertretende Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes, Dr. Christa Enderle, sowie DRK-Geschäftsführer Peter Haug freuen sich auf die Zusammenarbeit. "Wir freuen uns über viele Impulse und gemeinsame Projekte.“ so Enderle.

24. Oktober 2017 12:00 Uhr. Alter: 235 Tage