Sie sind hier: Aktuelles » 

IM NOTFALL

NOTRUF 112
Integrierte Leitstelle (ILS)
weitere Informationen

Erste Hilfe an Schulen: DRK in der Schularbeit stark engagiert

Das DRK durfte zum Jahresende Betreuungslehrer von Schulsanitätsdiensten zum runden Tisch „Schularbeit“ in Biberach begrüßen. Neben dem Erfahrungsaustausch, wurde über aktuelle Themen wie die Kampagne „Menschlichkeit“ oder das Projekt „Löwen retten Leben“ referiert.

Roland Albrecht referierte über die derzeitige Jugendrotkreuz-Kampage „Menschlichkeit“. Als dreijähriges Projekt und mehrstufig angelegt, sollen Kinder und Jugendliche die grundlegenden Werde der Mitmenschlichkeit wieder näher gebracht werden. In der Kampagnendokumentation sind viele Handreichungen und Anregungen zu finden, wie auch in Schulen ein Einstieg in das Thema gefunden werden kann.

Ebenfalls Informationen aus erster Hand, lieferte Marc Herrmann als Koordinator für Schularbeit beim DRK-Landesverband Baden-Württemberg e.V.. Mit seinen Kollegen unterstützt er Schulsanitätsdienst mit Hintergrundmaterialien und gibt den DRK-Verbänden Hilfen, wie die Schularbeit weiter gefördert werden kann. In seinem Impulsvortrag ging er auf die das Projekt „Löwen retten Löwen“ ein, wo Schulen vom Kultusministerium mit einem ausgeklügelten Konzept und Ausbildungsmaterialien unterstütz werden. Ziel ist, die Wiederbelebung als zentrales Element der Erste Hilfe an Schulen zu etablieren und als Maßnahme in den Köpfen von Schülerinnen und Schülern zu verankern.

Zum Abschluss lud DRK-Schulkoordinator Manfred Rommel die Gäste zur Besichtigung der neuen Sanitätswache sowie zum Erfahrungsaustausch ein.

14. Februar 2018 12:55 Uhr. Alter: 122 Tage